Autor Thema: Den Zyklus unterstützen  (Gelesen 882 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 43.997
Den Zyklus unterstützen
« am: 07-07-2016, 08:44:10 »
Nur ist kein gscheiter Titel eingefallen :D
Ich beschäftige mich ein wenig mit Hormonen und PPhytohormonen (in pflanzen vorkommend).
Gerade bei Wechseljahrbeschwerden werden gern solche Sachen eingesetzt (wie zB Rotklee) ansonsten werden die GGeschlechtshormone gerne vergessen (und tauchen erst wieder auf, wenn ein Kinderwunsch überfüllt bleibt).
Nun ja... achtet irgendwer auf dieses auf und ab? Oder nehmt ihr es halt als Periode und pms hin?

Ich hab vom seed cycling gelesen und da ich die angesprochen Samen sowieso im Müsli verwende kann ich sie auch dem Zyklus anpassen und schauen was passiert :)
Und zwar sieht das folgendermaßen aus:
Tag 1-14 Leinsamen und Kürbiskerne
Tag 15 bis Ende Sonnenblumenkerne und Sesam 

Dazu werd ich mir noch eine App besorgen, bei der man viel eintragen kann (auch für NFP verwendbar)...
Vielleicht schaff ich's damit endlich meinen Zyklus besser zu beobachten.
fall down seven times
stand up eight


Ich bin ein Riesenfan vom Genitiv!!

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.862
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #1 am: 07-07-2016, 09:09:56 »
Also auf mein zyklisches Auf und Ab achte ich sehr wohl bzw. is es unübersehbar. ;D Aber ich nehm nix Zusätzliches, ich glaub, mein Zyklus is ziemlich perfekt.  ;D
Unterstützen tu ich nur insofern, als ich ein paar Tage vor der Periode drauf schau, bestimmte Tees zu trinken und Lebensmittel zu essen, zB Zimt, Bananen, alles was helfen soll, Krämpfen vorzubeugen. Da ich Zimt und Bananen und Tee generell mag, is das kein großes Opfer.  ;)

Was genau möchtest du unterstützen? Dass der Zyklus regelmäßiger wird oder wie?
There are no victories ~ In all our histories ~ Without love.

_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Offline wuschelengel

  • Pärchenmama
  • Facility Management
  • *****
  • Beiträge: 21.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwer Forumssüchtig
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #2 am: 07-07-2016, 09:24:17 »
Hab mich nie damit beschäftigt.

Die entkrampfenden Lebensmittel essen find ich aber interessant. Vielleicht probier ich das.
Von mir eröffnete Themen haben nichts mit mir und meinem Leben zu tun, es sei denn dies geht explizit aus meinem Posting hervor.

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 43.997
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #3 am: 07-07-2016, 11:02:53 »
Einfach die ein Gleichgewicht, weniger Stimmungsschwankungen usw.
Schaden tut's ja nicht :)
fall down seven times
stand up eight


Ich bin ein Riesenfan vom Genitiv!!

Offline wuschelengel

  • Pärchenmama
  • Facility Management
  • *****
  • Beiträge: 21.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwer Forumssüchtig
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #4 am: 07-07-2016, 11:14:47 »
Stimmungsschwankungen hab ich keine. Zumindest keine zyklusabhängigen.  ;D
Von mir eröffnete Themen haben nichts mit mir und meinem Leben zu tun, es sei denn dies geht explizit aus meinem Posting hervor.

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.862
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #5 am: 07-07-2016, 11:18:13 »
Verstehe. Stimmungsschwankungen hab ich zum Glück nicht (zumindest keine zyklusbedingten, meine melancholischen Phasen rühren von wo anders). Aber ich finde, es ist auf jeden Fall gut, hier gegenzusteuern - und sei's nur, dass es einen psychologischen Effekt hat.
So wie bei mir der Tee und die Lebensmittel gegen die Krämpfe: Ich weiß nicht, wie viel Auswirkung sie wirklich haben, aber es tut mir einfach gut, bewusst mit dem Zyklus "mitzugehen" und aktiv was zu tun und zu nehmen, und sich nicht so ausgeliefert zu fühlen.
There are no victories ~ In all our histories ~ Without love.

_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Offline Charisma

  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 36.535
  • Ich liebe Kätzchen!
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #6 am: 07-07-2016, 12:05:32 »
Ich habe jetzt seit über drei Jahren sehr stark drauf geachtet und dokumentiert, ich spüre auch sehr viel.
Stört mich aber nicht.

Unterstützen werde ich den Zyklus aber auch in Zukunft nicht.
Impulsive Menschen kennen keine Grenzen.

Und donn?

Offline gothicpuss

  • Antonia Stark
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 6.328
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #7 am: 07-07-2016, 12:34:50 »
Ich nehm Mönchspfefferkapseln zur Regulierung und schau, dass ich weitgehend auf Milchprodukte verzichte, aber natürlich auch auf Soja etc.

Das Buch würd mich interessieren:

https://www.amazon.de/dp/3851759915/ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=3O16NY7A0NYDU&coliid=I29RBQDYW239ED
But if you have forgotten
Your precious mother tongue
What do you think your mother
Would say of what you've done?
And if you can't remember the place
You call a home, or having trouble placing
Who's calling on the phone...

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 43.997
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #8 am: 07-07-2016, 12:52:29 »
Ich muss sagen, dass ich nicht sicher bin, ob man das mit der Stimmung so einfach sagen kann... also ob es hormonell bedingt ist oder nicht.
Ich finde, es spielt mit. Eigentlich ist das alles viel zu unbekannt kommt mir vor. Und natürlich reden die einen gegen die anderen. Wenn man bedenkt in welche Gefühls-Achterbahn manche Leut durch die Pille geworfen werden, ist es für mich schon fast klar, dass das gut zusammen hängen kann.
fall down seven times
stand up eight


Ich bin ein Riesenfan vom Genitiv!!

Offline Charisma

  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 36.535
  • Ich liebe Kätzchen!
Re: Den Zyklus unterstützen
« Antwort #9 am: 07-07-2016, 15:04:55 »
Ich habe Mönchspfeffertropfen genommen, davon hab ich dauernd niesen müssen und husten und nachdem bei der allergietestung (dachte, es sei Heuschnupfen) nichts raus kam, hab ich es weg gelassen und war nach über einem Jahr sofort schwanger.
Nehm ich nie wieder.
Impulsive Menschen kennen keine Grenzen.

Und donn?

Hallo lieber Gast! Um mehr Antworten lesen zu können, musst du dich entweder anmelden oder registrieren!

 

Powered by EzPortal