Autor Thema: PReP HIV  (Gelesen 559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.632
PReP HIV
« am: 08-10-2018, 19:07:38 »
Hat jemand von euch über die Präexpositionsprophylaxe von HIV gehört? oder hat sich jemand von euch damit etwas befasst?
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline v123

  • Schon länger hier
  • ****
  • Beiträge: 2.003
Re: PReP HIV
« Antwort #1 am: 08-10-2018, 20:57:18 »
Ich kenn bis dato nur PeP u das is im Grunde wirklich heftiges Zeug - aber es gibt noch genügend Menschen - vorallem u überwiegend männliche, tlw homosexuelle - die es trotz aller Nebenwirkungen einnehmen. Manche auch öfter als 1x in ihrem Leben.
Mit dem PrEP haben infektiologInnen hinkünftig wahrscheinlich auch keine allzu große Freude...das habens tlw allgemein nicht mit hiv-patientInnen. In den letzten Jahren is ein wirklich sorgloserer Umgang mit HIV zu merken, weil es sich mittlerweile rumgesprochen hat dass man auch damit recht gut u gesund alt werden kann.
PrEP mag f manche Sinn machen wie bspw HIV-positive in Beziehungen, wenn sie es vielleicht noch nicht schafften die Viren im Körper runter zu senken um Ansteckungen zu vermeiden - wobei fraglich ist ob man das alles dann überhaupt kombinieren kann/darf.
Andererseits wirds garantiert auch mißbräuchlich u als freifahrtschein verstanden werden. U es is Fakt - männliche homosexuelle sind vermehrt u häufiger promiskuitiv unterwegs. Mit tlw kaum Hemmschwellen was HIV betrifft (oft genug mit meinem schwulen Bruder diskutiert u drüber nach gedacht...er hat Thesen aber egal).

Online lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.632
Re: PReP HIV
« Antwort #2 am: 08-10-2018, 22:54:51 »
Die Sache mit Prep ist, dass dus dir verschreiben lassen musst von bestimmten Ärzten... also ist kein "Missbrauch" möglich.
Ansonsten ist es natürlich einerseits eine moralische Frage, ob ich den schwulen promiskuitiven Männern die Anti-Aids-Pille günstig gebe, oder nur pos-neg Paaren... aber, wie bei Spritzen, die man kostenlos oder günstig an Süchtige vergibt, ist eben auch das ein Zugang
Aber warum denkst du, dass Infektologen dami zukünftig keine allzu große Freude haben weden?
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.822
Re: PReP HIV
« Antwort #3 am: 09-10-2018, 09:10:28 »
Ich habe darüber gelesen, und finde es eine interessante Neuerung. Näher hab ich mich nicht damit beschäftigt.

Wenn bei der Vergabe des Medikaments moralische Überlegungen einfließen, fände ich das eine Sauerei.
There are no victories ~ In all our histories ~ Without love.

_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Online lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.632
Re: PReP HIV
« Antwort #4 am: 09-10-2018, 09:33:48 »
Naja, die Sache ist die:
die Prep kostet jetzt 60 im Monat statt 400... der Zugang ist massiv erleichtert, und man könnte moralisch einwerfen, dass die gefährdete Gruppe einfach nicht auf Kondome verzichten sollte.
bei der Prep Info habe ih zwar gefunden, dass empfohlen wird dennoch Kondome zu nehmen, aber das ist wie Pille und Kondom.. wenn man mal die Pille nimmt, verzichtet man normalerweise aufs Kondom.

allerinds, eh wie bei der pIlle auch, kann es durch Prep zu einem Anstieg bei den anderen Krankheiten kommen, weil  man eben auf die Kondome verzichtet.

Die Sache ist übrigens gar nicht so neu. ih glaub, in den USA gibts das Medkament seit 2012.
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.822
Re: PReP HIV
« Antwort #5 am: 09-10-2018, 09:40:42 »
Natürlich sollte man weiterhin Kondome verwenden. Natürlich werden es einige trotzdem nicht machen.
Deswegen finde ich trotzdem, dass Medikamente für jeden Menschen gleich zugänglich sein sollten, egal wie er sein Sexleben gestaltet.
Ich fände es auch eine Sauerei, wenn die Pille nur an verheiratete Frauen vergeben werden würde, zB.
There are no victories ~ In all our histories ~ Without love.

_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Online lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.632
Re: PReP HIV
« Antwort #6 am: 09-10-2018, 10:00:39 »
Die Medikamente sind nicht für alle zugänglich, sondern nur, wenn einem bestimmte Ärzte das verschreiben. Man möchte sicher nicht, dass alle promiskuitiven Menschen sich "einfach mal schnell" diese Anti-HIV-Pille holen und dann ohne Bedenken "herumvö***"
Du hast ja dann auch das Problem, dass Tripper, Syphillis u.ä. ansteigen, denn davor schützt diese Pille nicht.

allerdings ist die Schwelle jetzt niedriger. Denn es ist sicherlich auch nciht richtig, dass der "reiche Schwule" den Zugang hat und die anderen nicht. Dieser macht sich dann keinen Kopf und möchte die Kondome weglassen und die anderen haben dann eventuell den Salat...

interessant ist: wieviel kostet es den Staat die Prep günstiger herzugeben im Gegensatz zu einer HIV Therapie.
um wieviel steigen allerdings dann die Kosten, wenn auf die anderen Krankheiten vergessen wird und diese dann behandelt werden müssen
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.822
Re: PReP HIV
« Antwort #7 am: 09-10-2018, 10:02:24 »
Das ist mir alles klar.  ::)
There are no victories ~ In all our histories ~ Without love.

_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Online lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.632
Re: PReP HIV
« Antwort #8 am: 09-10-2018, 11:05:59 »
Also findest du es unfair so wie es ist?
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.822
Re: PReP HIV
« Antwort #9 am: 09-10-2018, 11:36:07 »
Ich finde es unnötig, bei den Behandlungsmöglichkeiten einer Krankheit die sexuelle Orientierung der Betroffenen zu thematisieren.

Ich finde es gut, dass es diese Möglichkeit nun gibt bzw. da weiter geforscht wird.
Wie es in der Praxis gehandhabt wird, wird in manchen Fällen gerecht und in anderen ungerecht sein. Missbrauch kann und wird es in der Praxis geben (und Diskriminierung von Homosexuellen kann und wird es in der Praxis auch geben).
So wie's zB auch mit der Pille ist. Die ist auch verschreibungspflichtig und der eine Arzt verschreibt sie leichtfristiger als der andere, der eine Patient verwendet sie leichtsinniger als der andere.
There are no victories ~ In all our histories ~ Without love.

_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Hallo lieber Gast! Um mehr Antworten lesen zu können, musst du dich entweder anmelden oder registrieren!

 

Powered by EzPortal