Autor Thema: Behind the scenes - making of  (Gelesen 1501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.118
Behind the scenes - making of
« am: 28-12-2012, 11:37:15 »
Seht ihr euch sowas gerne an? warum? warum nicht?
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline Ginger

  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 5.282
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich bin die löwin *roar*
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #1 am: 28-12-2012, 11:45:48 »
jap, bei manchen filmen schon.
ich hör gern was die crew dazu sagt, seh gern szenen die nicht vor kommen im film.. manchmal klärt sich damit für mich auch die idee hinter dem film, wenn er sehr  verworren oder auf verschiedene arten interpretierbar ist..
She speaks in third person so that she can forget that she's me...

Offline TheMechanix

  • Ving Tsun - Poetenfee
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 17.879
  • Geschlecht: Männlich
  • Life is a Rollertoaster!
    • Beschwerdestelle
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #2 am: 28-12-2012, 11:51:54 »
Jein...einerseits find ich's ganz gut, weil darin Regisseure, Drehbuchautoren, etc. oft über ihre Hintergedanken sprechen, warum von literarischen Vorlagen abgewichen wurde, usw. (Dinge, die man sich meistens net erklären kann, wenn ma nur den Film sieht) - andererseits wird grad bei Filmen mit hohem Spezialeffektanteil im Making Of dann viel zu viel Zeit für ebendiese Effekte verbraten...weil wie irgendwas gefilmt wurde und wie irgendwelche Filmtechniken aufgenommen werden und blablablablablaaaaaaa, das interessiert mich meist überhaupt nicht...mich interessieren viel mehr Interviews mit den Beteiligten, Meinungen zum Film, etc.
Das Leben ist jetzt! :D

Scheiß aufs Leben, Hauptsoch' es gibt Kaffee!

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.118
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #3 am: 28-12-2012, 12:20:27 »
mich interessiert immer total, wie was gefilmt wurde. nicht unbedingt die special effects, sondern wie sich die Personen in einer gewissen Situation verhalten haben, war es schwierig diese Scene darzustellen...wie wurde der Kampf dargestellt, wieviel ist vom Stuntman gemacht, wieviel selbst gespielt? Wenn sie dann lachen müssen, oder sich verreden, irgendwas blödes passiert, wie das jemandem was aus der Hand fällt... das sind alles die Dinge, die mich interessieren.
Oder, wie sie bei Pirates of the carribean 2 in diesem Knochenkäfig eingesperrt waren und dann geschaukelt sind um irgendwie ein Ende der Schlucht zu erwischen, wo sie hochklettern können. Sie waren da echt in so einem Käfig drin, sind an einem Kran gehängt an einer Seite hinaufgezogen worden und dann wurde das ganze losgelassen (ähnlich wie halt auf einem Kirtag oder so) und so sind sie halt geschwungen,d as wurde aufgenommen. der Kleine hat sich daraufhin angespieben.
was die ideen oft waren, das is mir nicht immer so wichtig. mich interessieren die Schauspieler und deren Schauspiel.
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline TheMechanix

  • Ving Tsun - Poetenfee
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 17.879
  • Geschlecht: Männlich
  • Life is a Rollertoaster!
    • Beschwerdestelle
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #4 am: 28-12-2012, 12:24:07 »
Wenn sie dann lachen müssen, oder sich verreden, irgendwas blödes passiert, wie das jemandem was aus der Hand fällt... das sind alles die Dinge, die mich interessieren.

Outtakes mag ich auch gern...aber das Beispiel, das du gebracht hast, passt eh gut, das is genau was, das mi net interessiert, ob die da tatsächlich aufghängt waren oder net...ich mein, wenn dann bei der Szene fünfhundertmal was schief rennt, weil eben alle lachen oder so, dann hat's durchaus schon was interessantes, aber so grundsätzlich eher net...
Das Leben ist jetzt! :D

Scheiß aufs Leben, Hauptsoch' es gibt Kaffee!

Offline FaceValue

  • Forums-Wachhund
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 12.728
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #5 am: 28-12-2012, 12:43:47 »
Mich interessiert sowas eigentlich nur bei Serien, also wo ich Figuren und Darsteller und auch das Setting dann schon "gut kenne". Bei einem Film, den ich ein- oder zwei Mal gesehen hab, is mir das Drumherum egal. Und auch diese "entfallenen Szenen", die auf DVDs so gern draufgepackt werden, beweisen meistens nur, dass es die richtige Entscheidung war, diese Szenen fallen zu lassen. :P
_~* Der Tanz ist das Ziel. *~_

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.118
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #6 am: 28-12-2012, 12:46:02 »
@ Mechaniker: mich interessiert sowas immer total! und das training, auch die Maske. welche Szene war schwierig zu spielen? Zum Beispiel ist Gandalf ja viel größer als die Zwerge, weshalb er immer allein gefilmt wurde, damit es dann zusammen passt. und er hatte damit große Probleme.
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.118
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #7 am: 28-12-2012, 12:47:03 »
Mich interessiert sowas eigentlich nur bei Serien, also wo ich Figuren und Darsteller und auch das Setting dann schon "gut kenne". Bei einem Film, den ich ein- oder zwei Mal gesehen hab, is mir das Drumherum egal. Und auch diese "entfallenen Szenen", die auf DVDs so gern draufgepackt werden, beweisen meistens nur, dass es die richtige Entscheidung war, diese Szenen fallen zu lassen. :P
die entfallenen Szenen sind mir meistens auch nicht wichtig.
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline TheMechanix

  • Ving Tsun - Poetenfee
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 17.879
  • Geschlecht: Männlich
  • Life is a Rollertoaster!
    • Beschwerdestelle
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #8 am: 28-12-2012, 15:20:47 »
@ Mechaniker: mich interessiert sowas immer total! und das training, auch die Maske. welche Szene war schwierig zu spielen? Zum Beispiel ist Gandalf ja viel größer als die Zwerge, weshalb er immer allein gefilmt wurde, damit es dann zusammen passt. und er hatte damit große Probleme.

Ist auch kein Detail, wo mich das Wissen drum jetzt groß begeistert... ;) (gut, liegt vielleicht auch ein klein wenig daran, daß das geschrieben von dir ka gemachtes Making Of is ;))

Wir ham halt unterschiedliche Interessen, ich begeister mich mehr die Hintergründe und das Warum, Du Dich mehr fürs Drumherum und das Wie...
Das Leben ist jetzt! :D

Scheiß aufs Leben, Hauptsoch' es gibt Kaffee!

Offline lara_ela

  • unverbesserliche Fehlerausbesserin
  • Altes Eisen
  • *****
  • Beiträge: 42.118
Re: Behind the scenes - making of
« Antwort #9 am: 28-12-2012, 15:45:29 »
ich hab eh nichts dagegen, dass wir da unterschiedliche Interessen haben ;)
ich hab das vom Gandalf übrigens auch nur gelesen und nirgens gesehen als making of.

einige "warums" interessieren mich schon auch. Wenn es einen bestimmten Grund hatte, einen bestimmten Schauspieler zu nehmen, was hat an dem begeistert, dass er genommen wurde.
falls irgendwo eine Info kommt, warum man gewisse Sachen geändert hat ist das auch interessant, wobei du eh schon gesagt hast, dass man das meistens eh nicht erklären kann gscheit *g* also wenn man sich nicht an Vorlagen aus Romanen hält mein ich.
Wenn etwas irgendwie einen historischen Hintergrund hat finde ich es auch interessant, wie man auf das Thema kam oder welche Quellen man herausgepickt hat, wenn es nicht viel Infos gab.
Mich tät auch interessieren, wie man auf die Farben in "Hero" gekommen ist. Hätt ich den Film daheim auf DVD wär da vielleicht was interessantes dabei.
fall down seven times
stand up eight


Wahnsinn ist, immer das gleiche zu wiederholen und auf Änderung zu hoffen

Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Hallo lieber Gast! Um mehr Antworten lesen zu können, musst du dich entweder anmelden oder registrieren!

 

Powered by EzPortal